A Friday in the Future - Schreibwettbewerb für die Klassenstufen 8 bis 10

Schreibwettbewerb für die Klassenstufen 8 bis 10

Wer hat sich nicht schon einmal gewünscht, in die Zukunft blicken oder sogar reisen zu können? Wie spannend wäre es zu wissen, wie das eigene Leben in 20 oder 50 Jahren aussehen wird – und wie wir Menschen insgesamt in Zukunft leben werden!

 

Wie werden wir wohnen, uns fortbewegen, lernen und arbeiten? Was werden wir in unserer Freizeit machen? Werden wir die Erderwärmung gestoppt und das Klima gerettet haben? Werden wir unsere Lebensgrundlagen besser schützen und in Einklang mit der Natur leben? Leider können wir weder in die Zukunft blicken – noch reisen.

Aber wir können Visionen entwickeln, wie das Leben in der Zukunft aussehen soll. Wie möchten wir leben? Wie soll unser Alltag und unser Umgang mit unserem Planeten und seinen Ressourcen aussehen?


Solche Visionen sind wichtig, weil unsere Wünsche, Ziele und Hoffnungen für die Zukunft auch unser Leben im Hier und Jetzt beeinflussen. Schließlich ist es unsere gemeinsame Verantwortung, unser Leben heute so zu gestalten, dass es uns, aber auch künftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft ermöglicht.

Wettbewerbsausschreibung

Bringt eure Visionen für die Zukunft aufs Papier und beschreibt „A Friday in the Future!“

 

Wie soll euer Leben in 20 oder 50 Jahren aussehen? Lasst euren Gedanken freien Lauf, und schreibt eure Ideen am Beispiel eines Freitags in der Zukunft auf.

 

Der Wettbewerb stellt die Zukunftsvisionen von Jugendlichen in den Fokus. Es geht darum, wie wir in Zukunft auf der Erde leben möchten, wie unser Alltag und unser Zusammenleben nachhaltig und im Einklang mit unserem Planeten aussehen könnten.

Folgende Fragen können dir dabei helfen, Ideen zu sammeln.
Denk bei der Beantwortung besonders auch an Nachhaltigkeit und Zukunftstechnologien:

 

  • Wie könnte ein Freitag in deinem Leben in 20 oder 50 Jahren idealerweise aussehen?

    • Wie lebst und wohnst du? Woher kommt die Energie, die du dafür benötigst? Was passiert mit deinem Müll?
    • Was machst du in deiner Freizeit? Über welche Medien tauscht du dich mit anderen aus, wie kommunizierst du und informierst dich?
    • Wie lernst und arbeitest du? Welche Technologien spielen dabei eine Rolle?
    • Wie bewegst du dich von A nach B? Welche Transportmittel nutzt du, wie werden sie angetrieben?
    • Was isst du? Wie werden deine Lebensmittel hergestellt oder angebaut?

 

  • Wie gelingt es uns in der Zukunft, unseren Planeten und unsere Lebensgrundlagen besser zu schützen? Welche Themen beschäftigen uns dann in Hinblick auf die noch fernere Zukunft?
Grafik Zukunftscollage

Teilnahmebedingungen, Unterrichtsmaterial und Preise

Zielgruppe:

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klassen.

 

Preise:

Als Wettbewerbsteilnehmer haltet ihr am Ende eure Zukunftsvisionen in den Händen! Denn eine Auswahl der besten Einsendungen wird in einer Anthologie veröffentlicht, die alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler als Anerkennung erhalten.

 

Der bzw. die Preisträger dürfen gemeinsam mit ihrer gesamten Klasse im Juni 2020 zur drupa, der international größten Fachmesse der Druck- und Druckmedienindustrie, nach Düsseldorf reisen.

Einsendeformat:

Die Zukunftsvisionen unter dem Titel „A Friday in the Future“ können in Form von Geschichten, Gedichten oder Essays von einzelnen Schülerinnen und Schülern oder von Gruppen verfasst werden.

Länge: max. 9.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen, 3 DIN-A4-Seiten, Schriftgröße 12 Pkt. Arial).

 

Bitte alle Beiträge einer Klasse als E-Mail-Anhang mit ausgefülltem Einsendeformular an die Stiftung Druck- und Papiertechnik schicken:
stiftung-druckpapier@vdma.org.

 

Bitte beachten Sie die detaillierten Teilnahmebedingungen.

 

Impulse für den Unterricht (Unterrichtsmaterial) stehen ab sofort zur Verfügung.

 

Downloads